Literatur

Das Buch über Dresdner Friedhöfe und 62 Persönlichkeiten

Das Buch über Dresdner Friedhöfe und 62 Persönlichkeiten

PUBLIKATIONEN

 

Friedhöfe in Dresden

Bernd Sonntag/Carola Fritzsche

Der Friedhof ist ein Ort des Nachdenkens über unser Dasein und über unser Ende.


„Ein jeder Mensch sollte öfter,
als er es wohl tut,
auf einen Friedhof gehen.

Ganz mit sich allein.

Da hält sich’s am besten Einkehr
in sich selbst.
Und die brauchen wir und finden doch nicht Zeit und Ruhe dazu,
wir abgehetzten, wir müden Menschen.
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verbinden sich in solch einem stillen Garten.“

(Oscar Seyffert, 1920)

Lernen Sie 62 Persönlichkeiten näher kennen, u.a. auch ihre Grabstätte auf Dresdner Friedhöfen:

Sebastian Abratzky, Arno Alschner, Helmut Aris, Walter Arnold, Rudolf Axen, Fernand Bardet, Margarete Beier, Ewald Bellingrath, Christoph Albert Bierling, Carl Gustav Carus, Gertrud Caspari, Antonia Dietrich, Robert Diez, Emil Donath, Caspar David Friedrich, Franz Ludwig Gehe, Paul Hauber, Johanna Heinisch, Georg Höntsch, Victor Klemperer, Heinz Knobloch, Gottfried Knöffler, Carl Friedrich August Kotzsch, König Anton von Sachsen, König Georg von Sachsen, König Johann von Sachsen, Hermann Krone, Heinrich Lahmann, Edmund Leistner, Johanna Ludwig, Therese Malten, Caroline Neuber, Hermann Nicolai, Balthasar Permoser, Paul Gustav Leander Pfund, Erich Ponto, Walther Postler, Prinzessin Mathilde, Willy Pritsche, Adrian Ludwig Richter, Ernst Rietschel, Marta und Roland Ritscher, Johannes Schilling, Karl Schmidt, Karl Schmidt-Hellerau, Oscar Schmitz, Wilhelmine Schröder-Devrient, Andreas Schubert, Jacob Friedrich Seidel, Herrmann Seidel, Friederike und Anton Serre, Oscar Seyffert, Margarete Sonntag, Hans Stosch-Sarrasani, Friedrich Adolf Struve, Ernst Ferdinand Thiers, Wolfgang Ullrich, Christiane Wilhelmine Wagner, Wilhelm Walther, Carl Maria von Weber

Tomas Gärtner schreibt in „Dresdner Neueste Nachrichten“ über das Buch:

„Der Bildband ‚Begegnungen‘ ist eine Entdeckungsreise auf Friedhöfe. 60 Grabsteine hat Carola Fritzsche im Bild festgehalten, bis auf drei Ausnahmen auf Dresdner Ruhestätten. Es sind ruhige, doch zugleich stimmungsvolle Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die uns die Einzigartigkeit jedes Steines durch den ungewöhnlichen Blickwinkel darauf zeigt.
Die Lebensgeschichten, die sich mit jedem dieser Grabmale verbinden, erzählt uns Bernd Sonntag. Da sind die von bekannten Persönlichkeiten: Monarchen, Politiker, Künstler, Industrielle, Wohltäter. Das besondere dieses Bandes aber: Er zeigt uns nicht nur Berühmtheiten, sondern auch, wie interessant die Lebensgeschichten sogenannter kleiner, weitgehend unbekannter Leute sein können.“

Preis: 24,50 EUR (Bestellung über das Kontaktformular)

Urnenhain

Urnenhain

Urnenhain

Urnenhain

Trinitatisfriedhof

Trinitatisfriedhof

Striesener Friedhof

Striesener Friedhof

 LITERATUR / LAUBEGAST

Wolfgang Quinger/Wolfgang Zimmermann

„Die älteste und größte Raddampferflotte der Welt“

(Die Werften Blasewitz und Laubegast, die Flotte)

 

600 Jahre Laubegast, Band I / Band II

Autorenkollektiv

 

 Wieland Förster

„Die Elbe“

 

Helmut Keller

„Es weihnachtet im Dorf“

 

Festschrift / Reminiszenz

„600 Jahre Laubegast“